Willkommen

                            im Bienenland Salzburg

 
 
  

                            

IMKERHOF SALZBURG
Home
Imkerei
Aktuelles
Aus den Gauen
Produkte
Artikelliste
Imkerbedarf
Varroabekämpfung
CumNatura
Landesverein
Fortbildung - Kurse
Imkergenossenschaft
Honiglabor
Chronik
Aus aller Welt
Kontakt
Suche
Links
Archiv
Who's Online
Nachruf - +Horst Bogenhuber Drucken E-Mail
Geschrieben von IM Matthias Fink   

+ Horst Bogenhuber

Im 77. Lebensjahr hat sich Horst Bogenhuber im Jänner 2017 für immer von uns verabschiedet.

Bogenhuber war ein fundamentaler Stützpfeiler in der Salzburger Imkergenossenschaft, als Vereinsfunktionär und als Aufsichtsrat Mitglied der Genossenschaft. Stets loyal und unterstützend stand er hinter unserer Firma, auch sehr kritisch, aber immer als Vertreter einer Imkergenossenschaft über die er seine schützende Hand hielt. Nochmals vielen Dank Horst für Deine Standhaftigkeit zu unserem Betrieb. Letztendlich hat er gegenüber allen Kritikern Recht behalten und wir haben (unter anderen) mit Bogenhuber Horst einen neuen Salzburger Imkerhof aufbauen können.

Im Salzburger Landesverein war Horst viele Jahre als anerkannter Landes-Gesundheitswart tätig. Er hat dabei nicht nur vielen Imkern die Krankheiten der Honigbiene erklären können, sondern auch in Kursen und Seminaren bereitwillig sein Wissen an uns alle weitergegeben. Die Kursabende im damaligen Vereinshaus in Bürmoos sind manchem Imker noch in guter Erinnerung.

Über 10 Jahre  war Horst Funktionär als Gauobmann des Salzburger Flachgaues. Ebenfalls  versuchte er in dieser Funktion der Imkerschaft Wissen zu vermitteln und auch die Funktionäre des Flachgaues aktuell auf dem Laufenden zu halten. Dabei hat er seine Meinung immer offen disskutiert, wenn notwendig auch wortgewaltig zum Ausdruck gebracht.

Seine ganz große Liebe bei den Bienen war aber für Horst Bogenhuber die Erhaltung der dunklen Bienenrasse in Salzburg. Jahrzehnte war gerade „Er“ der Inbegriff der dunklen Biene  im Bundesland Salzburg, als Zuchtgruppenobmann, als Belegstellenwart in St. Martin, als Körmeister, als Schriftenleiter usw. Die dunkle Biene war lange Jahre ohne Horst Bogenhuber nicht denkbar. Viele Kontakte in ganz Europa hat er dabei geknüpft zum Wohle dieser bereits selten gewordenen Bienenrasse. Vehement hat er die dunkle Biene immer verteidigt, die heutige Verbreitung in Salzburg ist zum großen Teil ein Verdienst von Bogenhuber. Die dunkle Biene war seine große Leidenschaft und Liebe in der Imkerei.

In all seinen Bemühungen hat Horst Bogenhuber bewiesen, dass verschiedene Bienenrassen problemlos nebeneinander existieren können.

Für diese Verdienste um die Imkerei im Bundesland Salzburg wollen wir Dir lieber Horst ein letztes Mal im Namen aller Imkerinnen und Imker ein großes Dankeschön aussprechen. 

Für die Salzburger Imkergenossenschaft……….IM Matthias Fink, Geschäftsführer

Für den Salzburger Landesverein……….IM Wilhelm Kastenauer, Landes-Obmann 

bogenhuber horst.jpgbogenhuber.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 26. Juli 2017 )
 
Schlagzeilen

Im Herbst und Winter wird der Brutraum an die Bienenmasse angepasst

Im Frühjahr und Sommer wird der Brutraum an die Brutmasse angepasst

IM Jürgen Binder 

 
Fotogalerie
winterwald.jpg