Aktuelles

                            INFORMATION

 
 
  

                            

IMKERHOF SALZBURG
Home
Imkerei
Aktuelles
Aus den Gauen
Produkte
Artikelliste
Imkerbedarf
Varroabekämpfung
CumNatura
Landesverein
Fortbildung - Kurse
Imkergenossenschaft
Honiglabor
Chronik
Aus aller Welt
Kontakt
Suche
Links
Archiv
Who's Online
Jugendreferat Drucken E-Mail
Geschrieben von Willi Kastenauer   

Jugendreferat LV - Salzburg

Schon im letzten Jahr wurde auf das Thema „Jugend" in den Ortsgruppen aufmerksam gemacht. Vielleicht gibt es in Ihrer Ortsgruppe jemanden der sich aktiv um das „Imkern mit Kindern" kümmern kann. Wenn noch nicht, so bitte ich die Obleute hier jemanden zu finden, der oder die sich um diese Thematik annimmt. Sehr gut  geeignet sind Imkerinnen oder Imker die selbst Kinder haben und da lässt sich sicher auch in Ihrer Ortsgruppe jemand finden der diesbezüglich zur Verfügung steht. Bitte um Meldung dieser Person an: Leonhard Gruber, Tel: 0664 5042188

Willi Kastenauer, Landesobmann

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 20. März 2018 )
 
Neue Laborleiterin in Salzburg Drucken E-Mail
Geschrieben von IM Matthias Fink   

  Darf ich vorstellen: Neue Honiglabor-Leiterin Sarah Draxler


Unser bisheriger Laborleiter IM Gerald Lindenthaler hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Vielen herzlichen Dank nochmal an unseren Kollegen IM Lindenthaler für seine hoch angesehene und geleistete Arbeit. Er hat unser Honiglabor bekannt gemacht und aufgebaut.

Wir glauben nun guten Ersatz gefunden zu haben. Seit April 2017 ist unsere neue, junge Laborleiterin Frau Sarah Draxler im Amt. Die Einarbeitung ist unter der Führung von Gerald Lindenthaler problemlos gelungen.  Frau Draxler ist ebenfalls eine gelernte Laborantin und bisher tätig in einem privaten Pathologielabor in Salzburg.

sarah draxler.jpg

 

Mit jungen 32 Jahren wird uns Sarah hoffentlich lange erhalten bleiben, sie hat sich bereits sehr gut eingearbeitet und macht alle Honiguntersuchungen in unserem Honiglabor bisher ausgezeichnet.

 Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen alles Gute und Erfolg in der verantwortungsvollen Aufgabe.

Bitte nutzt diese günstige Möglichkeit einer Honiguntersuchung auch im Sinne einer ordentlichen, rechtssicheren Vermarktung. Alle anderen Untersuchungen die Frau Draxler gerne übernimmt stehen auch immer in unserer neuesten Artikelliste angeführt. 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 1. November 2017 )
 
Imker-Ortsgruppe St.Georgen - Jahresrückblick Drucken E-Mail
Geschrieben von IM Matthias Fink   
Ortsgruppe St.Georgen

Da sich das Bienenjahr wieder zum Ende neigt, kehrt kurzzeitig bei uns Imkern etwas Ruhe ein. Diese wollen wir nützen um eine kurze Rückschau auf unser Anstrengendes, bewegtes Bienenjahr zu halten.

Im Frühjahr gab es aufgrund verschiedenster Auswirkungen im Flachgau große Bienenverluste. Auch bei uns hat das Bienensterben nicht halt gemacht. Mag sein die Varroamilbe, die stark überhandnahm, oder die Flügelkrankheit (DWV) bei Bienen, aber auch die oft unüberlegten Einflüsse der Verwendung verschiedenster insektizider Mittel.

So wurde von allen unseren Imkern mit Fleiß und finanziellen Ausgaben  vorrangig daran gearbeitet, ihre Bienenvölker wieder auf die ehemalige Stärke zu bringen um damit die Bestäubung der Blumen und Obstbäume bei uns zu gewährleisten.

Seit Inkrafttreten des Verterinär Information System kurz VIS, ist in Österreich jeder Imker verpflichtet, seine Bienenvölker zu melden und auch den Standort dieser der Zentralstelle in Wien bekanntzugeben. Dankenswerter Weise hat diese aufwendige  Registrierung unsere Schriftführerin Doris Rausch übernommen.

Unserem neuen Bienenhaus wurde heuer wieder mehr Leben eingehaucht, denn ein Jungimker, bzw. Neueinsteigerkurs wurde abgehalten. Am 25. März 2017 wurde der Kurs gestartet. Dieser wurde nach anfänglichen zaghaften Anmeldungen überraschend sehr gut angenommen.  35 interessierte Personen, von nah und fern, Frauen und Männer, vom Schüler bis zum Akademiker nahmen an diesem Kurs, der sich über einige Monate erstreckte teil. Als Kursleiter wurde der Obmann des Salzburger Landesvereins IM Willi Kastenauer gewonnen.

imkerkurs kastenauer.jpg

Bestens umsorgt wurden während der Kursdauer die Jungimker von unseren Imkerinnen und Imkern. Da das Interesse derart groß war, wurde der Bienenkurs auf Vormittag und Nachmittag aufgeteilt um den Jungimkern bzw. Neueinsteigern die bestmögliche theoretische, sowie die praktische Ausbildung  zu gewähren. Die theoretischen Schulungen konnten dankenswerter Weise im Vortragsraum des Sigl Hauses abgehalten werden, die praktischen Schulungen vor unserem Bienenhaus. So konnten die Teilnehmer theoretisches Wissen, wie auch den praktischen Umgang mit den Bienen erlernen. Am 1. Juli wurde der Kurs abgeschlossen und den Teilnehmern ihre Kursbestätigung überreicht. Mit Freude konnten wir auch einige St. Georgener Jungimker/Innen in die Ortsgruppe aufnehmen, die auch in unserem Bienenhaus ihre Bienen betreuen können.

imker ausstellung.jpg

     

Rückblickend war das Bienenjahr 2017 trotz einiger Sorgen um unsere Bienen und der Umwelt ein gutes, interessantes Bienenjahr.

Möchte jemand mehr über die Imkerei wissen, oder selbst betreiben, so kann er jederzeit mit unseren aktiven Imkern Kontakt aufnehmen.

Bedanken möchten wir uns bei allen Freunden, Helfern, Gönnern und Mitgliedern des Imkervereines für Ihre tatkräftige Mitarbeit!                                 

Obmann: Peter Philipp                                

Letzte Aktualisierung ( Montag, 23. Oktober 2017 )
 
Ortsgruppe - Schleedorf/Imkerkapelle Drucken E-Mail
Geschrieben von IM Matthias Fink   

Ambrosius Kapelle Schleedorf renoviertimkerverein schleedorf .jpg

Die Gemeinde Schleedorf liegt im Salzburger Flachgau, mitten in einer malerisch schönen Landschaft zwischen Tannberg und Wallersee.  Es gibt eine kleine aber aktive Imker-Ortsgruppe bestehend aus 17 Imkerinnen und Imkern.

1984 wurde die Imkerkapelle zu Ehren des heiligen Ambrosius von den Mitgliedern des Imkervereins Schleedorf unter dem Obmann Eder errichtet.

2016 entschloss sich der Verein diese zu renovieren, da besonders das Dach unter dem Einfluss der Witterung der letzten Jahre arg gelitten hat. Beinahe ausschließlich aus Eigenleistung und mit Unterstützung ehrenamtlicher, fachkundiger Helfer, wurde die Unterkonstruktion des Dachstuhls erneuert und schließlich mit Lärchenholz-Schindeln neu eingedeckt. Viele Arbeitsstunden wurden aufgewendet um zuerst den Dachstuhl und anschließend das Dach mit Schindeln neu zu errichten. Zwei alte Birkenbäume wurden entfernt und dafür zwei neue Winterweiden gepflanzt . Wir hoffen, dass hier die Bienen  in den kommenden Jahren als Nahrungsangebot wertvollen Frühjahrspollen finden werden.

Im Zuge des Erntedankfestes 2016 in Schleedorf, erfolgte im September die Neueinweihung durch Pfarrer Stefan Schandl. Viele Gemeindebürger und zahlreiche Traditions-Vereine waren bei diesem feierlichen Festakt mit dabei. Besonders bedankt sich der Imkerverein bei der Schleedorfer Bevölkerung für die Bereitstellung der für den Bau benötigten Materialien und den zahlreichen freiwilligen Spenden.  Großes Dankeschön!

  imkerverein schleedorf.jpg

Georg Fuchs - Obmann

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. Februar 2017 )
 
Werfenwenger Honigfest Drucken E-Mail
Geschrieben von IM Matthias Fink   
werfenwenger honigfest 2015.jpg

1. Werfenwenger Honigfest 

Am 13. September 2015 fand in Werfenweng auf dem Gemeindeplatz bei schönem Herbstwetter im Rahmen der Bauernherbstveranstaltungen das 1. Werfenwenger Honigfest statt. In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband als Veranstalter und der Ortsgruppe mit ihren Mitgliedern, Angehörigen und Freunden, die für Bewirtung und Rahmenprogramm verantwortlich war, ist es ein gelungenes Fest geworden. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Trachtenmusikkapelle Werfenweng und den Werfenwenger Dorfmusikanten.

Der Imkerverein bekam durch dieses Fest die Möglichkeit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren, Honig und Honigprodukte anzubieten und Einblick zu gewähren in die Tätigkeit der Imker, die mit immer mehr Problemen, oft verursacht durch die moderne Umwelt, konfrontiert werden. Eine gelungene Austellung und eine Filmvorführung informierten über die Imkerei einst und jetzt. Sepp Quehenberger aus Abtenau hat uns dazu interessante alte Exponate zur Verfügung gestellt. Das rege Interesse der vielen Besucher für die Bienen zeigte, dass die Imkerei  ins Licht der Öffentlichkeit gerückt wird und wir hoffen dürfen, dass unsere Arbeit immer mehr geschätzt wird. Der Erfolg unseres Festes soll auch andere Imkervereine dazu anregen, solche Veranstaltungen durchzuführen. Abschließend möchte ich auch an dieser Stelle allen Mitwirkenden für die tatkräftige Mithilfe und gute Zusammenarbeit herzlich danken.

Obmann Martin Hafner

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 28. Januar 2016 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 16 von 16
Schlagzeilen

Mein eindringlicher Wunsch:

Wissenschaftler und Praktiker mögen an diesem Projekt (VSH) gemeinsam arbeiten zum Wohle der praktischen Imkerei… …und die lächerlichen und künstlich aufrecht erhaltenen Rassendiskussionen ad acta legen… …krankeitsresistenten und varroaresistenten Bienen gehört die Zukunft auf der ganzen Welt. Farbe und Rassenstandards sind Vergangenheit!

Paul Jungels 

 
Fotogalerie
schwarm 2006.jpg