Wanderlehrer

 WanderleherInnen : Wer sind die? Was tun die?

DIE ANTWORT:
Wir sind ehrenamtlich tätige, zu Wanderlehrern ausgebildete Imkerinnen und Imker, denen das Gedeihen
unserer Umwelt und damit auch das Wohl unserer Honigbienen am Herzen liegt. 

Wir sind ungefähr 150 Imker*Innen aus ganz Österreich und Südtirol mit langjähriger Praxis und einer
speziellen pädagogischen Ausbildung, welche unsere Erfahrung und unser Wissen an unsere Imker*Innen
weitergeben. Träger dieser Institution ist der ÖIB (Österreichischer Imkerbund) und seine 9 Landesverbände.

Wir sind seit ungefähr 250 Jahren – eingesetzt von Maria Theresia – als Organisation aktiv und wir haben in dieser
langen Zeit unsere Lehrtätigkeit immer den jeweils aktuellen Bedingungen angepasst. 

Wanderlehrer*In zu sein bedeutet daher auch mit der Zeit zu gehen bzw. zu „wandern“, ohne aber dabei auf kurzfristige und unbewährte Strömungen einzugehen. Wie der Name „Wanderlehrer*In“ sagt, sind wir gewohnt, uns zu bewegen. Wir haben somit unsere Lehrmethoden immer aktuell den neuesten Erkenntnissen angepasst und vermitteln immer den heutigen Stand des Wissens.

Im Downloadbereich findet man die Liste der im Bundesland Salzburg durch den Landesverband beauftragten Wanderlehrer. 

 

Wer hat Lust und traut sich zu, das Team unserer Wanderlehrer*Innen zu ergänzen?

Im Dezember 2021 soll die neue Wanderlehrerausbildung starten.

Das vorläufige Timing sieht wie folgt aus:

  • Bis spätestens 18. November 2021: Meldung der Interessent*Innen an den Landesverein für Imkerei und Bienenzucht in Salzburg über M@il  an         
  • 1. Dezember: Freischaltung der Lernplattform für e-Learning
  • 29. Jänner 2022 bis 5. Februar 2022 Online Vorprüfung beim jeweiligen Landesverband
  • 21. Februar – 25. Februar 2022: Methodisch-didaktische Ausbildung im Heffterhof in Salzburg
  • 12. März 2021 Abgabe Exposé Fachbereichsarbeit
  • Anschließend Erstellung der mind. 20-seitigen Fachbereichsarbeit (38-60.000 Zeichen mit Leerzeichen)
  • 1. August 2022 letzter Abgabetermin der FBA
  • 1. September 2022: Abschlussprüfung in Brixen (Südirol

                             Änderungen vorbehalten!

Folgende Voraussetzungen haben die KandidatInnen zu erfüllen:

  1. Mindestkenntnisstand auf dem Niveau einer imkerlichen Facharbeiterin/eines Facharbeiters
  2. Eine mindestens 5-jährige Praxis mit ca. 20 Bienenvölkern
  3. Positiver Abschluss von facheinschlägigen Kursen bzw. Ausbildungen

Erforderlich sind folgende Kurse bzw. Ausbildungen:

  • Bienenkrankheiten und Bienenschädlinge
  • Königinnenzuchtkurs
  • Bienenprodukte – Honigqualitätsbeurteilung
  • Gute Kenntnisse am PC, Powerpoint und der Internetnutzung
  • Kenntnis facheinschlägiger Literatur (Literaturliste wird noch bekannt gegeben)
  • Erfolgreicher Abschluss der standardisierten Vorprüfung über e-Learning, abzulegen von allen Kandidatinnen und Kandidaten beim jeweiligen Landesverband vor der eigentlichen Ausbildung.

Von Notwendigkeit sind folgende persönlichen Daten der Kandidat*Innen

  • Nachname/Vorname/Titel
  • Postadresse
  • Telefonnummer
  • Mail
  • Geburtsdatum und
  • Beruf
  • Mitgliedschaft Ortsgruppe
Downloadbereich
Liste Wanderlehrer 2021